Service für Ihren EMOTO Scooter

Meisterbrief

Werkstatt

Unsere Werksatt, hier ist Ihr Töffli gut aufgehoben

Akkutest

Akku Test Platz, mit Hochwertigem Testgerät, Software und Protokolldrucker

Nissa

Unser neues Lieferfahrzeug für die pers. Auslieferung an Sie

Easyvelo Shop

Die Firma EASYVELO ist ein Meisterfachbetrieb und wird von Nattika Karter als Inhaber und Holger Karter als Technical Director geführt, Holger Karter hat seinen Meisterbrief der Elektrotechnik 2007 in Konstanz gemacht.

Wir möchten auf dieser Service Seite einige Tipps und Tricks zum Gebrauch von unseren Elektrofahrzeugen geben, diese Seite wird nach und nach erweitert.

Wussten Sie schon: Ein Fahrzeug mit Elektromotor hat eine 4-fach höhere Effizienz als ein gleichstarker Benzinmotor, und wenn der Strom aus erneuerbaren Quellen kommt fahren Sie 100% Co2 neutral, ausserdem ist der Serviceaufwand unserer E-Scooters oder E-Mofas um bis 35% geringer als bei einem Benzin Töff, also warum lange warten kommen Sie zu uns und lassen Sie sich beraten und machen Sie eine kostenlose Probefahrt.

Ab 2020 werden die Zweitakter aussterben, denn dann tritt die EURO 4 und 5 Abgas- und Lärmverordnung (Motion Nr. 06.3421) in Kraft und diese bedeutet das Ende der lauten und Luftverpesteten Zweitaktmofas, Roller und Scooter, mit unseren E-Töffs fahren Sie emissions - und lautlos.
Bedenken Sie das bevor sie einer Neuanschaffung gedenken, denn das Astra verlangt auch die Nachrüstung bereits eingelöster Töffs ab 2020.

Hinweise zu den angegebenen Reichweiten der Hersteller.


Alle angegebenen Reichweiten sind von den Herstellern unter Idealbedingungen ermittelt worden und werden so in deren Handbüchern oder Bedienungsanleitungen angegeben. Sie stellen immer eine maximal erreichbare Reichweite dar.

Bitte beachten Sie das folgende Faktoren zum Teil erheblichen Einfluß auf die erzielbare Reichweite haben:

- das Körpergewicht und die Zuladung
- der Luftdruck der Bereifung, lieber etwas zuviel als zuwenig Luft im Pneu.
- die Benutzung von Licht- und Blinkanlage
- das Fahren auf unebenen oder unbefestigten Wegen
- das Befahren von Steigungen und Bergen
- das Überwinden von Bordsteinkanten, Wurzeln oder andere Hindernissen
- Fahren bei starkem Gegenwind
- das ständige Anfahren & Anhalten
- die Außentemperatur ist ein wesentlicher Faktor, denn bei Temperaturen um den Gefrierpunkt erhöht sich der Innenwiderstand der Batterie und somit reduziert sich die Energie die abrufbar ist von der Batterie, bei 0 C° kann sich die Leistung und somit die max. Reichweite um bis zu 30% reduzieren.

Das ist aber kein Mangel sonderen pysikalisch bedingt, und bei steigenden Temperaturen ist wieder die volle Leistung vorhanden.

Als wir im Dezember 2011 in China waren wo zig. Millionen E-Scooter unterwegs sind, auch bei Temperaturen weit unter 0 C° gab es von Seiten der befragten Benutzern keine all zu grossen Einschränkungen, als "Insider Tipp" raten uns die Kältegeprobten Chinesen die Batterie zum laden herauszunehmen und in der warmen Stube aufzuladen.

Bei allen unseren E-Mofas oder E-Scootern kann man die Lithium-Ionen Batterie zum laden herausnehmen und somit in der Wohnung oder nach Rücksprache mit Ihrer Firma im Büro nachladen. Wir empfehlen Ihnen deshalb sich ein zweites Ladegerät bei uns zu kaufen um es im Büro zu nutzen. Hier auch der Hinweis, benutzen Sie niemals ein fremdes Ladegerät das nicht vom Hersteller freigegeben wurde.

  • Für Batterien und Akkus gelten die allfälligen Herstellergarantien. In der Regel beträgt diese bei Blei Gel Akkus oder auch Lead Acid genannt 6 Monate, auf Li-Ionen wie LiFePo4 Akkus gewähren unsere Hersteller und wir 12 Monate bei korrekter Behandlung.
    Für diese Werksgarantie gilt die ordnungsgemässe Bedienung, Aufladung und Handhabung gemäss der Bedienungsanleitung des Elektrofahrzeuges. Manipulationen, öffnen der Batterie um an die einzelnen Zellen zu gelangen oder das entfernen eines Herstellersiegel lassen die Garantie ohne weitere Ersatzansprüche verfallen.

    Akkus unterliegen einer natürlichen Alterung durch chemische Prozesse die im innern ablaufen, deshalb ist ein Kapazitätsverlust nach ca. 2 Jahren Dauergebrauch um bis zu 40% normal und stellt kein Mangel dar, unser Hersteller teilt uns mit das unsere Lithium Ionen Akkus bis zu 1000 Ladungen durchhalten, das entspricht einer Nutzungsdauer von fast
    3-4 Jahren wenn man (fast) täglich unterwegs ist mit unseren Fahrzeugen.

Ein offenes Wort zur Behandlung des AKKUs:

Ein typisches Verhalten der Blei-Silizium-Gel oder LiFePo4 Lithium Batterie ist ihre Selbstentladung bei Nichtverwendung. Bitte laden Sie die Akkus spätestens alle 2 Monate nach. Man sollte die Akkus nie tiefentladen, bzw. tiefentladen lagern.
Dies bedeutet, dass man die Ladekapazität des Akkumulators nie vollständig aufbrauchen oder Sie im vollentladenen Zustand lagern sollte.

Ein deutlicher Verlust der Speicherkapazität wäre hierbei die Folge. Die Akkus sollten bestenfalls im geladenen Zustand und abgeklemmt gelagert werden. Sie verlieren (abgeklemmt) innerhalb eines Jahres ca. 50% ihrer geladenen Energie.
Deshalb sollte man sie alle 2 Monate aufladen. Allgemein sollten gebrauchte Akkus möglichst bald nachgeladen werden, um nicht an Speicherqualität zu verlieren. Das Ladegerät sollte nicht mehr an dem Fahrzeug angeschlossen sein, wenn der Akku vollständig geladen ist.

Alle LiFePo4 Akkus unserer Elektromofas und E-Scooter haben ein eingebautes BMS, (Batterie Management System) welches den Akku korrekt auflädt und bei Benutzung, d.h. beim fahren entlädt.

Wichtig zu wissen ist, dass unsere Akkumulatoren nicht am sogenannten Memory-Effekt leiden. Die Kapazität unserer Akkus bleibt also bei Teilladungen völlig unberührt. Unsere Blei-Silizium-Gel-Akkus haben eine Lebensdauer von bis zu 400 Vollladezyklen, Lithium LiFePo4 Akkus eine Lebensdauer von 1000 Zyklen.

Weitere Infos

Führerschein

Zur Zeit ist eine genaue Zuordnung des richtigen Führerausweises noch etwas schwierig, da sich die Führerausweiskategorien nach Motorrädern mit Verbrennungsmotoren richten. Der Bund arbeitet ja „fleissig“ an einer Revision dieser Gesetzgebung, sobald wir näheres wissen werden wir Sie hier informieren.

Aktuell gilt diese Regelung: nach Leistung unseres E-Mofas und E-Scooters kommen zwei Kategorien in Frage:

M (Mofa): bis 1 KW ab 14 Jahre, Elektromofa EMOTO 30 mit 0.5 - 1.0 KW

A, A1 und A2 (Motorräder < 125ccm): bis 4 kW ab 16 Jahre, E-Scooter EMOTO 600/800

NEU: Sogenannte "Leichtmotorfahräder" mit max. Motorleistung von 500W und max. Geschwindigkeit von 20/25 km/h können OHNE Ausweis und ohne Helm gefahren ab 16 werden.

Aktuelle und weitere detaillierte Angaben zu den Führerausweisen finden Sie auch auf folgender Homepage: www.motorradausweis.ch

Zulassung

Ebenso wie die handelsüblichen Benzin Scooter, Mofas oder anderen Töffs, müssen auch Elektroscooter für den Einsatz auf öffentlichen Strassen zugelassen werden.
Unsere Elektromofa Modelle sind in der Schweiz typengeprüft und im Rest von Europa nach der europäischen EEC- Norm zugelassen, für das EMOTO 30 liegt die Schweizer
Typprüfung (Homologierung) für die Schweiz vor.

Ersatzteilservice

Für die meisten Modelle halten wir alle nötigen Ersatzteile an Lager. Sollten wir diese ausnahmsweise nicht vorrätig haben, liefern wir ihnen die Teile in der Regel innert einer Frist von 1 bis 2 Wochen.
Sturzteile, wie Plastikverkleidungen sind in den 5 - Grundfarben ab Lager leiferbar, andere Farben werden von uns per FeDex Luftpost angefordert ausser den Batterien, diese sind für den Lufttransport nicht zugelassen, bzw. sehr teuer da Gefahrgut, aber wir haben in der Regel Ersatzbatterien aller Modelle vor Ort. Wenn Sie einen Zweitakku benötigen kann die Lieferfrist ca. 4-6 Wochen per Seefracht dauern, deshalb am besten gleich mit dem neuen Fahrzeug mitbestellen.

Bedienungsanleitung für das E-Mofa 320/330 in Deutsch, download hier....

Prospekt Download EMOTO20, hier clicken...
Prospekt Download EMOTO25, hier clicken...
Prospekt Download EMOTO30, hier clicken...
Bestellformular für unsere E-Scooter und E-Mofas, hier clicken...